DIY Lederlabels

| On
06:00
Ich bin recht sparsam, geizig bei Zeiten,
nicht immer und überall (Essen zum Beispiel)
bei Kleidung aber sehr (ob für mich oder das Kind),
da wird fast nur noch selbst genäht.
bei Stoffen ein bißchen - bei der Lumpenfabrik bin ich Stammgast :-)


 Bei "Schnick-Schnack" sehr...
ich besitze Labels - gewebte, die sehr spärlich eingesetzt werden -
nicht selbst gekauft - spendiert vom liebsten Mann!!

Aber diese Lederlabels... die sind doch genial, oder?
Leider viel zu teuer für mein geiziges Empfinden,

also musste eine Alternative her.



Bei stempelservice.de (selbst bezahlt)
habe ich mein Logo zu einem Stempel ausarbeiten lassen.


Ursprünglich für den Quittungsblock - kam mir dann aber die Idee, 
die Inletts meiner Schafwollkissen zu bestempeln. 
Bisher hatte ich noch keine (günstige) Lösung gefunden, sie zu "branden".


Als ich es dann auf Instagram gezeigt habe, 
kamen gleich sehr qualifizierte Fragen, wie die Stempelfarbe hält...
So wurden diverse Qualitäten (Webware, Jersey, Sweat)
bestempelt, und in die Waschmaschine gesteckt.
Hier das Ergebnis:


vor dem waschen...
nach dem waschen...
Etwas schwächer, ja! Aber für mich durchaus ok.
Die Fetzen hatten keine Trocknungszeit - evtl. wird das Ergebnis
dann noch besser...


Anwendung meines Labels auf Sweat gedruckt
Schnitt: jErika (coming soon)

Mit dem Ergebnis war ich dann so zufrieden,
dass ich meine Kunst- und Echtlederreste raus gesucht und bestempelt habe.



Die klassische Lederlabel-Rundung geschnitten, mit der Lochzange 4 Löcher rein,
Fertig.
Das Stempelkissen habe ich über Alles für Selbermacher bestellt
und selbst bezahlt (also keine Werbung).

Auch hier habe ich nochmal einen Waschtest gemacht.

von oben:
Nummer 1 ist das LKW-Planen-Logo, das ich in einer Werbeagentur 
bedrucken lassen habe (HIER schon mal in Anwendung gezeigt)
Nummer 2+3 (silber und braun) ist Kunstleder
Nummer 4 ist echtes Leder


Ich habe bei 40°C gewaschen - Textilien sowie Leder,
und bin von der Haltbarkeit doch sehr überrascht. 



Das Echtleder hat das Rennen gemacht, 
allerdings war ich der Meinung, 
Leder dürfe/könne man nicht waschen - hat trotzdem geklappt.

Das silberne Kunstleder - das sich etwas "griffiger" anfühlte,
hat ein super Ergebnis gebracht - leider spiegelt es etwas auf dem Foto...

Beim braunen ist die Stempelfarbe leider etwas abgeschwächt.
Das kommt nochmal - nun ordentlich getrocknet - in die Waschmaschine. 
Vielleicht bekomme ich dann ein besseres Ergebnis.

Ein braunes, griffigeres Leder hatte ich dann noch da,
und mit dem ganzen Stempel bestempelt - für größere Projekte.
Hält ähnlich gut wie das silberne Kunstleder!!


Stempel + Stempelkissen + Kunstlederreste waren vorhanden,
so habe ich wirklich kostengünstige Labels produziert,
die - so denke ich - einen guten Eindruck machen.

Wer alles neu kaufen muss, der rechne mit 
ca. € 10,- für Stempel, € 9,- für das Stempelkissen und Kunstleder - 
in meinem Stoffgeschäft gibt es immer Reststücke zu sehr günstigen Preisen.


Linked: Creadienstag



Kommentare on "DIY Lederlabels"
  1. Eine tolle Idee für Sparfüchse wie mich :-) Die sehen ja alle Klasse aus!
    Wenn ich es geschaft habe mir ein Stempel zu kaufen, werde ich es bestimmt versuchen, danke für den Tipp!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  2. Eine sehr tolle Idee, liebe Veronika! Das gefällt mir richtig gut und da ich auch zu geizig für Labels bin, wäre das eine super Alternative! Mir fällt gerade ein, dass ich sogar im Besitz eines Labels von dir bin ;)
    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  3. Na toll, jetzt habe ich auf der Creativa zugeschlagen und Lederlabel geordert und heute zeigst du sowas... ;-)

    Nein, alles gut, ich fahre gerne mal zweigleisig und mein runder Stempel sieht bestimmt auch gut auf einem Lederrest aus, werde ich mal testen :-)

    Die Farbe ist sowohl für Papier und Pappe, als auch für Stoff und Leder geeignet? Ich dachte immer, dafür bräuchte man Spezialfarbe?!
    Kann man mal sehen, wieder was dazugelernt!

    Vielen Dank fürs Zeigen, die sehen allesamt toll aus :-)

    Liebe Grüße

    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Veronika,
    alternativ könntest du auch über Stempel und Leder bügeln. Wie das aussieht, habe ich hier (https://roetsch.wordpress.com/2014/11/17/neue-bestickte-leder-label-fur-neue-taschchen/) schon einmal gezeigt. Ich selbst besticke meine Lederreste oft mit meinem Namen, vielleicht ist das auch eine Idee für dich. Deine bedruckten Leder-Label sehen auf jeden Fall sehr gut aus.
    Liebe Grüße
    Carmen

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Veronika, ich finde deine labels toll ! Das probiere ich auch aus, bin ja auch immer auf der Jagd nach kostengünstigen und individuellen Lösungen. .... Super Idee
    Liebe Grüße von Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Sieht toll aus ! Das ist v.a. mal eine günstigere Alternative, als die gewebten Labels zu kaufen.... Die Lederstücken mit den Löchern links und rechts; die sind aber gekauft, oder? Die gefallen mir nämlich richtig gut... !!!

    LG
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katja - nein, die sind auch selbst gemacht. Von Hand zugeschnitten, und mit der Lochzange 4 Löcher rein (habe es im Text auch nochmal ergänzt) Danke!
      Lg
      Veronika

      Löschen
    2. Genial ! Danke !!! Das werd ich unbedingt mal ausprobieren !!! :)

      Löschen
  7. Hi Veronika!
    Ledertags sehen viel schöner aus als die Stofflabel. Top, dass du gleich eine Versuchsreihe gemacht hast und sie mit uns geteilt hast!
    Irgendwo gibt es hier auch noch Lederreste und ein Stempelkissen von StazOn habe ich auch, fehlt nur noch ein schöner Logostempel…
    Liebe Grüße vom Deich
    Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Sehr cool. Schauen total toll aus deine labels!

    AntwortenLöschen
  9. Oh, ich bin auch begeistert! Ich glaube, das merk ich mir für ganz besondere Projekte! Danke fürs Ausprobieren und Teilen! Liebe Grüße, Selina

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Idee und sieht superwertig und einzigartig aus. Richtig toll. Obwohl mir ja das Leder zu schade wäre.
    LG,
    Petra

    AntwortenLöschen
  11. Na, das ist mal ein super Erfahrungsbericht! Vielen Dank für den ganzen Input!
    Liebe Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Veronika, Deine Labels sind ja wirklich der Hammer. Die sehen 1a aus. Was für eine klasse Idee. Textilstempelfarbe hätte ich schon zu Hause....einzig der Stempel fehlt noch. Werde Deine Idee aber unbedingt im Hinterkopf behalten.
    Begeisterte Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Veronika, Deine Labels sind ja wirklich der Hammer. Die sehen 1a aus. Was für eine klasse Idee. Textilstempelfarbe hätte ich schon zu Hause....einzig der Stempel fehlt noch. Werde Deine Idee aber unbedingt im Hinterkopf behalten.
    Begeisterte Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Veronika, genial! Ich hab zwar gewebte Labels, aber ich finde diese aus Leder auch soooo schön. War mir bisher aber auch zu teuer.. Stempelfarbe habe ich, da muss nur noch Stempel her. Danke für diese tolle Inspiration!!
    Liebe Grüße
    Johy

    AntwortenLöschen
  15. Deine Lederlabes sehen echt klasse aus. Tolle Idee! Die Problematik mit dem gefühlten Wert der Sachen bzw. mit dem Preis kenne ich. Mir sind auch einige Sachen, die ich gern hätte, das Geld, das dafür verlangt wird, nicht wert.

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  16. Das ist ja eine gute Idee... ich könnte mir jetzt auch noch andere Stempel auf Leder vorstellen.... beispielweise um ein kleines Highlight auf einen Pulli zu nähen.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  17. Deine Labels aus Leder sind ja richtig toll. Und nachdem ich heute gerade das erste Mal überhaupt mit Stoffmalfarbe gearbeitet habe, werde ich damit gleich weitermachen. Danke für die schöne Idee.
    Viele Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
  18. Die schauen toll und sehr hochwertig aus!
    Gute Idee!!
    LG,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  19. Eine tolle Versuchsreihe! Danke für deine Mühen :-)
    LG,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  20. Die sind ja der Hammer. Klasse.......hab gerade teure auf der Messe bestellt ...hihi, das werd ich mal im Kopf behalten. Das ist eine geniale Idee - hab ich doch ne ganze Kiste voll mit Leder
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Veronika!
    Geniale Idee, es auszuprobieren!! Toll, dass es so super geklappt hat.
    Das Leder "kann" auslaufen und Flecken auf dem Stoff hinterlassen...muss es aber nicht (das war die Info von Dortex auf der Messe)...wird ja bei deinem Leder bestimmt ähnlich sein! Stempel hab ich...Kissen natürlich nur in Pink und Türkis...muss ich auch testen!
    Danke fürs zeigen :-D
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  22. Danke fürs zeigen und testen! Geniale Idee...
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  23. Ich finde deine Idee wieder genial, es ist toll selber die Labels zu machen und deine sehen einfach toll aus ;-) Ich hätte auch fast alles zu Hause .....
    Liebe Grüsse
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  24. Das ist sooooo cool! Ich will auch haben!!!!
    Ganz liebe Grüße
    Wolke (mal wieder während dem Abendbrot richten und deshalb sparsam mit Worten, aber sehr begeistert)

    AntwortenLöschen
  25. das ist eine schöne idee. ich bin auch noch auf der suche. mir sind die labels auch immer viel zu teuer. da bin ich auch geizig:)
    alles liebe claudia

    AntwortenLöschen
  26. Eine sehr gute Alternative! Find ich richtig gut, wie Du Dich förmlich durch die Materialien gestempelt hast! Die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen! Ich bin begeistert und danke Dir für diese grandiose Idee!!!

    Beste Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  27. ganz tolle sache! ich hab bisher immer mit dem brennstab gewerkelt. das hier muss ich dir unbedingt mal nachmachen! lol
    lg andrea

    AntwortenLöschen
  28. Sieht toll aus!

    LG Sylvia
    atelier-waldfee.de

    AntwortenLöschen
  29. Schön, dass du das Experiment für uns gemacht hast!! ;-P

    AntwortenLöschen
  30. Wow, tolle Idee. Ich möchte auch schon seit einiger Zeit Lederlabels bestellen, allerdings hat mich der Preis auch ein bisschen abgeschreckt.
    Ich denke ich werde zuerst einmal deine Variante ausprobieren, danke fürs zeigen und testen.
    Lg Magdalena

    AntwortenLöschen
  31. Tolle Idee. Deine Labels sehen richtig schick aus!
    Ich experementiere gerade ein wenig mit Leder, aber stempeln mit Farbe kam mir noch nicht in den Sinn!

    Liebste Grüße Karina

    AntwortenLöschen
  32. Wahnsinns Idee und vielen Dank für den ausgiebigen Test. Das ist eine Überlegung wert, die Idee zu mopsen und nachzumachen :-)

    LG Jenni

    AntwortenLöschen
  33. Sehr gute Idee für mein schmales Budget! Vielen Dank

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn ihr euch Zeit für ein paar Worte nehmt!!

EMOTICON
Klik the button below to show emoticons and the its code
Hide Emoticon
Show Emoticon
:D
 
:)
 
:h
 
:a
 
:e
 
:f
 
:p
 
:v
 
:i
 
:j
 
:k
 
:(
 
:c
 
:n
 
:z
 
:g
 
:q
 
:r
 
:s
:t
 
:o
 
:x
 
:w
 
:m
 
:y
 
:b
 
:1
 
:2
 
:3
 
:4
 
:5
:6
 
:7
 
:8
 
:9

Custom Post Signature

Custom Post  Signature