Zwangspause vorbei & getaggt...

| On
21:30
Ich bin noch einmal getaggt worden von der lieben
Katharina von greenfietsen.
 
Es ist schon ein bisschen her,
aber leider wurde ich und mein Computer am gleichen Tag von einem bösen Virus befallen, wir waren ans Bett bzw. den Reperateur gefesselt, und seit
letzten Sonntag voneinander getrennt...

Dem Computer geht's wieder super,
und ich bin auf einem guten Weg,
daher gibt's heute meine Antworten zu Katharinas Fragen:


1. Wie hat sich dein Blick auf Blogs verändert, seitdem du selbst bloggst?
     Ich glaube, gar nicht soviel! Was mich anspricht und mir gefällt, lese ich...
     Immer schon. Es ist mir egal wie viele Zugriffe eine Seite hat, oder wie viele Follower,
     was gefällt, wird wieder besucht!!! Seit ich selber blogge, lese ich nur viel  
     regelmäßiger und freue mich immer auf Dienstag (Creadienstag + Upcycling Dienstag)
     und Donnerstag (Rums).



2. Zeigst du uns deine Lieblingstasche? 
     Eine??  Na klar... eine meiner Lieblingstaschen:
     Eigentlich ja für den Mann genäht, und ich wollte mir meine eigene nähen....
     Jetzt verwende ich sie mehr als er :-)


 
3. Welche ist deine schönste Sommererinnerung?
     Es war der erste Sommer mit unserer kleinen Maus, und wir waren sehr viel
     in den Bergen laufen - jedes Mal bei tollem Wetter und wunderschönem Panorama:


Wir waren schon beide etwas müde (nach 3 Stunden bergauf... :-))
daher die müden Blicke!

   Oft mit lieben Freunden, oder nur wir drei... es war jedes Mal wunder- wunderschön!!
   UND: eine wunderbare italienische Familie die in unserer Ferienwohnung Urlaub machte
            und deren vier Kinder ganz verliebt in unsere kleine Lilly waren!!!

 

4. Welche Sprache würdest du gerne beherrschen?
    Oh, da gäbe es viele... leider bin ich total Sprachenuntalentiert-
    Italienisch finde ich aber wunderschön...

5. Hast du ein Lieblingszitat?
    Die Regeln des Glücks:
    Tu etwas, liebe jemanden, hoffe auf etwas
     (Immanuel Kant)


6. Wie sieht ein perfekter Samstag für dich aus?
    Da mein Mann unter der Woche früh aus dem Haus geht, und spät wieder kommt ist am
    Samstag immer Papa-Tochter-Tag und die beiden fahren meistens eine Runde mit

    dem Fahrrad, besuchen die Tiere vom Nachbar-Bauernhof oder gehen spazieren und zu
    Freunden Kaffee trinken. Der perfekte Samstag wäre für mich, dass ich da dabei bin,
    statt die Wohnung zu putzen! Na ja, einer muss halt. :-)


7. Wie bewahrst du deine zusammengeklebten Schnitte auf?
     Zufällig schon mal einen kleinen Post über meine Schnitte etc. geschrieben.
     Ich habe alles in Ordnern.... wirklich alle Schnitte die ich schon mal genäht habe,
     da ich so ungern Schnitte ab pause und ausschneide :-)



8. Herbstzauber, kannst du damit etwas anfangen?
    Oh ja, bei uns ist der Herbst die schönste Jahreszeit... 

9. Welche Superkräfte hättest du gerne?
     eine Superkraft, die mir das Schnitt ab pausen & ausschneiden abnimmt,
     und die den Haushalt macht, während ich am Nähen bin.

10. Welche Frage habe ich nicht gestellt, möchte aber unbedingt einmal von dir
      beantwortet werden?

      Keine, du hast dir wunderbare Fragen ausgesucht liebe Katharina
    

                                                   DANKE, das ich in deiner Runde dabei sein durfte!

 Liebe Grüße


Kommentare on "Zwangspause vorbei & getaggt..."
  1. Ich finde die Antworten ja immer so spannend. Und wie ordentlich du mit deinen Schnitten bist. Wirklich vorbildlich :D

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Veronika,

    vielen lieben Dank, dass du dich auf meine Fragen eingelassen und dir die Mühe gemacht hast, Antworten darauf zu finden. Ich finde das nicht selbstverständlich, und ich fühle mich sehr geehrt, dass du mitgemacht hast, obwohl du ja schon so oft getaggt worden bist, du Arme! ;-)

    Es war ein großer Genuss für mich, deine Antworten zu lesen und die schönen Fotos anzuschauen. Das Kant-Zitat finde ich großartig. Deine Abneigung, was Abpausen und Ausschneiden angeht, teile ich voll und ganz! :-) Ich wünsche dir ganz viele perfekte Samstage mit Mann und Kind und ohne Hausarbeit. Zu diesem Thema fällt mir nun direkt ein Zitat von Jule ein. Jule habe ich auch getaggt, und auf meine Frage nach ihrem Lieblingszitat antwortete sie unter anderem:

    "Der Sinn des Lebens kann nicht sein, am Ende die Wohnung aufgeräumt zu hinterlassen." *Elke Heidenreich

    :-)

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn ihr euch Zeit für ein paar Worte nehmt!!

EMOTICON
Klik the button below to show emoticons and the its code
Hide Emoticon
Show Emoticon
:D
 
:)
 
:h
 
:a
 
:e
 
:f
 
:p
 
:v
 
:i
 
:j
 
:k
 
:(
 
:c
 
:n
 
:z
 
:g
 
:q
 
:r
 
:s
:t
 
:o
 
:x
 
:w
 
:m
 
:y
 
:b
 
:1
 
:2
 
:3
 
:4
 
:5
:6
 
:7
 
:8
 
:9

Custom Post Signature

Custom Post  Signature